D-Jugend: STK entführen 3 wichtige Punkte aus Weiß

Die Warnung des Trainers war nicht umsonst, denn der auf dem „Papier“ leichte Gegner aus Weiß war nicht zu unterschätzen.

Auch wenn man nach 10 Minuten durch Tore von Frederik und Marvin mit 2:0 in Führung lag, zeigte Weiß das sie zu Unrecht im unteren Tabellendrittel liegt. Einige Angriffe der Heimmannschaft ließen unsere Abwehr zwar wackeln, aber konnten nicht verwertet werden.

Nach der Pause war es dann auch Weiß die das Spiel machten und dem Anschlusstreffer weit näher waren als wir einem weiteren Tor.

Aus einer abseitsverdächtigen Position (so manche Entscheidungen des angesetzten Schiedsrichters waren nicht immer nachvollziehbar) war es abermals Marvin der Richtung Tor marschierte und das erlösende und entscheidende 3:0 machte.

Am Ende war es ein Arbeitssieg der wichtige 3 Punkte brachte.

Jetzt heißt es die Mannschaft auf das am kommenden Samstag bevorstehende Viertelfinalspiel im Kreispokal gegen Wesseling / Urfeld ein- und ggf. umzustellen. Der  Gegner aus der Sonderstaffel zeigte am Samstag eine beeindruckende Leistung gegen Quadrath-Ichendorf und wird uns sicherlich eine Topleistung abfordern.

 

WB Urfeld 1:4 F.C.Schwadorf

Der klare Aufwärtstrend der „Hechte“ kann auch nicht von den heimstarken Urfeldern gestoppt werden. Schwadorf kontrollierte von Anfang an das Spiel und war der Heimmannschaft bis auf eine kurze Phase in der 2. Halbzeit immer überlegen. Mit guten Aktionen im Mittelfeld konnte man immer wieder gefährliche Aktionen herausspielen. Diese wurden dann zur 2:0 Halbzeitführung mit 2 Toren von Marc Meyer genutzt. Nach der Halbzeit war es dann Muharrem Erkek der eine tolle Kombination zum 3:0 abschließen konnte. Schwadorf ließ nun ein wenig das Tempo schleifen und Urfeld konnte kurz mit einem Anschlußtreffer auf sich aufmerksam machen. Der stark spielende Mark Meyer stellte dann aber endgültig,mit einem dritten Tor an diesem Tag, die Zeichen auf Auswärtssieg.

Fazit: Konzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft die immer besser wird. Nach dem schlechten Saisonstart läuft es nun und die Siegesserie sollte auch im nächsten Heimspiel gegen Efferen 2 anhalten. Danke an die vielen Zuschauer aus Schwadorf, die beide Mannschaften toll unterstützten.

WB Urfeld 2 1:2 F.C.Schwadorf 2

Die stark spielende „Zweite“ baut ihre Siegesserie weiter aus und zeigt in Urfeld eine beeindruckende Leistung. Schwadorf begann das Spiel wie eine Spitzenmannschaft und setzte Urfeld sofort unter Druck. Einige Chancen auf beiden Seiten unterstrichen das für die Zuschauer sehr gute und interessante Spiel. Sebastian Schilling war es dann der die 1:0 Führung erzielte die Urfeld im direkten Gegenzug wieder ausglich. Urfeld kam nun durch ihren überragenden Spieler im Mittelfeld immer stärker ins Spiel. Ein wenig überraschend vor der Halbzeit, konnte der stark spielende Aziz mit einem tollen Tor die erneute Schwadorfer Führung erzielen. Nach dem Seitenwechsel setzte Schwadorf 2 sehr gute Konter,  nutzte aber selbst 100% Chancen nicht. So blieb es bis zum Ende spannend den Urfeld setzte alles auf eine Karte und stürmte mit allen Mitteln. Tobi Buchmüller im Tor zeigte eine souveräne Leistung mit seiner Hintermannschaft und schaffte so den Vorsprung über die Zeit zu bringen. – Auswärtssieg !

Fazit: Beste Saisonleistung von Schwadorf 2 gegen eine starke Urfelder Mannschaft. Jetzt kommt es in 2 Wochen  zum Heimspiel gegen den Ligafavoriten S.C. Brühl 2. In dieser Form kann Schwadorf 2 auch hier für eine Überraschung sorgen……..

E-Jugend: Heimspiel am 16.11.13 gegen SV Weiden 3

Erstmals in Bestbesetzung hofften alle auf einen Heimsieg. Bedingt der Tatsache, dass Weiden eine reine 2004er Mannschaft ist und im Hinspiel durch ihre Körpergröße beeindruckte und die spielerische Klasse überzeugt hatte, war jedem klar, es geht nur über den Kampf. Der starke Gegner zeigte von Beginn an, dass er technisch deutlich besser ist. Diesen Nachteil konnten unsere jungen Spieler durch eine erfreulich hohe Laufbereitschaft und einen beeindruckenden Kampfeswillen begegnen. Dadurch war das Spiel völlig ausgeglichen und es ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten. Nachdem in der Vorwärtsbewegung im Mittelfeld der Ball unnötigerweise verloren wurde, stand der Defensivverbund einmal nicht perfekt, was der Gegner eiskalt zum 0:1 ausnutzte. Die Jungs zeigten sich unbeeindruckt und erspielten sich einige gute Chancen. Insbesondere Silas hatte freistehend knapp am Tor vorbeigeschossen. Der Halbzeitstand von 0:1 war mehr als unglücklich, wenn nicht sogar ein wenig unverdient. Die 2. Hälfte verlief ähnlich. Jedoch war jedem Fußballfachmann klar, dass es für unsere junge Horde sehr schwer werden wird, den Gegner weitere 25 Minuten zu bearbeiten. Der extrem hohe Aufwand auf sehr aufgeweichtem Aschenplatz hatte bereits viel Kraft gekostet. Es gab noch einige gute Tormöglichkeiten, um das Spiel zu drehen. Leider blieben diese ungenutzt. Kurz vor Ende des Spiels merkte man den Jungs die Erschöpfung an, was auch bei einer Ecke des Gegners deutlich wurde. Alle standen im eigenen Strafraum, die Ecke wurde kurz ausgeführt.  Die Trainer schrien: „anjriefe!“ Der angespielte Spieler konnte sich den Ball in aller Ruhe zu Recht legen und schoss das Leder durch zig Beine zum 0:2 Endstand ins Tor.

Schade Jungs; da war mehr drin und verdient hättet ihr in diesem Spiel auch mehr. So ist nun mal der Sport. Manchmal hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu.

C-Jugend: 3:1 gegen den SC Widdig!

Im gestrigen Freundschaftsspiel gegen den SC Widdig erreichte unsere C-Jugend ein verdientes 3:1. Von Beginn an gaben unsere Jungs richtig Gas, zeigten Laufbereitschaft und den Willen, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. So traf Thomas Over zum verdienten 1:0. Mit der Führung im Rücken gelangen tolle Kombinationen und so war es Philipp Heuser, der zum 2:0 einschoss. Die Zuschauer staunten nicht schlecht, waren unsere Jungs doch gegenüber dem letzten Spiel nicht wieder zu erkennen. Mit einem sehenswerten Volleyschuss erhöhte wiederum Thomas Over sogar auf 3:0. Jetzt kam auch Widdig ins Spiel und erarbeitete sich die ersten Chancen. Niklas Kuth war jedoch auf dem Posten und hielt seinen Kasten sauber. Gegen Ende der Partie gelang dem Gast trotzdem noch der Anschlusstreffer. Aber auch unsere C-Jugend hatte durch Marius Recht, Janis Schönenberg und Thomas Over weitere hochkarätige Chancen. Letztlich blieb es dann beim verdinten 3:1 für unsere Jungs.

Fazit: ein tolles Spiel, faire Gäste und vielleicht die beste Saisonleistung unserer C-Jugend.

Am kommenden Dienstag spielt unsere C-Jugend ihr nächstes Meisterchaftsspiel bei Fortuna Liblar. Anstoß dort ist um 18.15 Uhr.

C-Jugend: 1:4 gegen Gymnich!

Am letzten Samstag zeigte unsere C-Jugend beim Meisterschaftsspiel gegen Gymnich zunächst wieder ihr hässliches Gesicht. Keine Einsatzbereitschaft, Positionen wurden nicht gehalten und man war nicht in der Lage, mit einfachen Mitteln Fußball zu spielen. So schaffte es der Gast aus Gymnich innerhalb von 5 Minuten auf 3:0 davon zu ziehen.

Nach einer ordentlichen Standpauke in der Halbzeitpause und personellen Veränderungen innerhalb der Mannschaft, besannen sich unsere Jungs in der zweiten Halbzeit wieder ihrer Tugenden und waren endlich ein gleichwertiger Gegner. So war es Thomas Over, der zwischenzeitlich den 1:3 Anschlusstreffer schoss. Leider reichte es nicht mehr u einem besseren Ergebnis. Gymnich erhöhte noch auf 4:1 und war an diesem Tag im Ergebnis einfach der bessere Gegner.

E-Jugend: Heimspiel am 09.11.13 gegen Efferener BC 4

Zu Gast war der bisher punktlose Tabellenletzte. In der Taktikbesprechung wurde eindringlich davor gewarnt, den Gegner aufgrund des 7:0 ‑Sieges im Hinspiel zu unterschätzen. Bereits nach einigen Spielminuten waren die Jungs überrascht, dass der Gegner das Spiel dominierte. Der Grund war offensichtlich: Es fehlte jegliche Kampfbereitschaft und man überließ dem Gast willenlos die eigene Arena. Die schwache Einstellung hatte zur Folge, dass es zur Pause 0:2 stand. In der Kabine war es muxmäuschenstill und 22 Augen schauten die Trainer fragend an. Nachdem die Jungs taktisch neu eingestellt waren, wurden sie an der Ehre gepackt. „Wir haben heute ein Fußballspiel in unserem Stadion gegen den Letzten der Liga und wir bewegen uns wie Ballerinas. Wer in der 2. Hälfte weiterhin wie Prinzessin Lillifee auf dem Platz steht, wird sofort ausgewechselt. Fangt endlich an zu kämpfen!“ Der Gegner wurde nun bearbeitet. Im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe angenommen. Der Sturm hatte das Laufen entdeckt und die Abwehr ging rigoros dazwischen. Nach einer super Ecke von Toni erzielte Noah den Anschlusstreffer zum 1:2. Nachdem einige Chancen ungenutzt blieben, konnte Silas den lang ersehnten Ausgleich markieren. In der Folge kam der Gegner lange Zeit nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Als jeder unseren Führungstreffer in der Nase hatte, konnte sich der Gegner einmal von unserem Druck mit einem Konter befreien. Der gegnerische Stürmer kam freistehend zum Schuss und es stand 2:3:  Schockstarre pur. Da nur noch wenige Minuten zu spielen waren, wurde der dritte Stürmer gebracht und alles nach vorne geworfen. Als kaum noch jemand damit gerechnet hatte, tankte sich Silas auf der rechten Seite bis zur Außenlinie vor und hämmerte den Ball kurz vor der Linie in die Mitte. Der völlig überraschte Torwart lenkte den Ball zum 3:3 Endstand in die eigenen Maschen. Auch aus diesem Spiel ist wieder jede Menge zu lernen.

D-Jugend: STK mit Licht und Schatten im Derby gegen den SC Brühl

Bereits in der ersten Minute ging der Gast mit 1:0 in Führung! Wo die Jungs mit Ihren Gedanken waren, konnte auch nach dem Spiel keiner sagen, jedoch nicht beim Fußball. Aber anstatt wachgerüttelt zu werden zog der SC Brühl in der 12. Min gleich auf 2:0 davon.

Jetzt musste etwas geschehen um nicht unter die Räder zu kommen, und so was es diesmal Davide der mit seinem Anschlusstreffer die Jungs weckte. Über den Kampf gelang Frederik der wichtige Ausgleich mit dem Pausenpfiff.

Trotz, des zwischenzeitlichen Ausgleich stellte Guido die Mannschaft auf einigen Positionen um.

Aus einer nun verstärkten Abwehr heraus war es am Ende Marvin der die Schwadorfer Teufelskicker mit seinen Toren in der 38. und 45. min auf die Siegerstrasse brachte.

Der Anschlusstreffer vom SC Brühl 3 Minuten vor Schluss war unnötig und brachte noch einmal kurz Spannung in die Partie, die aber am Ende verdient gewonnen wurde.

Am kommenden Samstag geht es zum TSV Weiß.

F.C.Schwadorf 5:1 S.V.Kendenich

Die Schwadorfer Mannschaft findet langsam zu gewohnten Heimstärke zurück. Der faire und gut kämpfende Gegner aus Kendenich versuchte aus einer verstärkten Defensive mit Kontern das Spiel der „Hechte“ zu überraschen. Dieses gelang nach der Führung durch Marc Meyer in der 40 Minute mit dem Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit war es dann Rene Heser der mit einem Elfmeter die 2:1 Führung erzielte. Nach der Halbzeit eintwickelte sich ein Spiel mit Übergewicht der Schwadorfer Mannschaft, welches erst durch einen tollen Distanzschuß von Andy Pahl zum 3:1 vorentschieden wurde. Die weiteren Tore zum dann klaren 5:1 Sieg erzielten Rene Heser und Lukas Pütz.

Fazit: Die Mannschaft steigert sich von Spiel zu Spiel.  Sehr erfreulich ist die Verbesserung der Laufbereitschaft innerhalb der Mannschaft. Die verschiedenen Mannschaftsbereiche – Defensive/Mittelfeld/Offensive- arbeiten nun deutlich besser zusammen. Ein Auswärtsieg in Urfeld wäre schon toll……….Die Unterstützung der Zusachauer wird sicherlich da sein !

F.C. Schwadorf 2 4:0 SpVgg Vochem

Klarer und verdienter Sieg der Schwadorfer 2. Mannschaft im Lokalderby gegen Vochem.  Von Anfang an war Schwadorf spielbestimmend konnte aber gegen gut kämpfende Vochemer beste Chancen nicht verwerten. Erst kurz vor der Halbzeit war es dann Lolli der mit 2 Toren die beruhigende und verdiente Halbzeitführung erzielte. Nach der Pause hielt Schwadorf das Tempo weiter hoch und konnte so das Ergebniss auf 4 : 0 durch zwei herrliche Tore von Vladi und Flo erhöhen. Die Mannschaft von Trainer Buckesfeld und Bonato zeigte sich gut eingestellt und konnte mit viel Einsatzbereitschaft ein starkes Spiel zeigen. Nach den Startproblemen am Anfang der Saison präsentiert sich die „Zweite“  nun in den Spielen gefestigt und gut organisiert.

Fazit : Die Mannschaft befindet sich auf dem richtigen Weg, um im oberen Tabellenbereich anzukommen. Jetzt heißt es nachlegen und in Urfeld den nächsten „Dreier“ zu holen. Kompliment an das gesamte Team!